Downloaden uit icloud drive

Nicht alle Inhalte eines Benutzers zählen als Teil der iCloud-Speicherzulage. Apple ist in der Lage, jeden Kauf, den ein Benutzer unter seinem Apple-ID-Konto macht, permanent zu verfolgen, und indem jeder Inhalt mit dem Benutzer verbunden wird, bedeutet dies, dass nur eine Kopie jedes Store-Elements benötigt wird, um auf Apples Servern aufbewahrt zu werden. Für Artikel, die im iTunes Store gekauft werden (Musik, Musikvideos, Filme, TV-Sendungen), Apple Books Store (Bücher) oder App Store (iOS-Apps), verwendet dies einen Dienst, den Apple iTunes in der Cloud anruft, sodass der Benutzer automatisch oder manuell, falls gewünscht, alle früheren Käufe auf einem Mac, PC oder iOS-Gerät erneut herunterladen kann. [54] Heruntergeladen (oder gestreamt, sofern der Benutzer mit dem Internet verbunden ist) können iTunes Store-Inhalte jedoch auf allen diesen Geräten verwendet werden, während Apple Books Store- und App Store-Inhalte zur Synchronisierung mit iOS-Geräten auf Macs und PCs heruntergeladen werden können, nur iOS- und Mac-Geräte (und ihre jeweiligen Apps) zum Lesen der Bücher verwendet werden können. [57] Ebenso sind macOS-Apps, die im Mac App Store gekauft wurden, mit der Apple-ID verknüpft, über die sie gekauft wurden, und können mit derselben Apple-ID auf jeden Mac heruntergeladen werden. Wenn ein Benutzer ein neues Gerät registriert, können alle zuvor gekauften Store-Inhalte von den Store-Servern oder Nicht-Store-Inhalte von den iCloud-Servern heruntergeladen werden. [58] Auf iPhone und iPad finden Sie die Datei-App, die standardmäßig installiert ist. Sie können die App am weißen Symbol mit dem blauen Ordner erkennen. Sie können verschiedene Abschnitte auf der Registerkarte Durchsuchen finden. Standardmäßig finden Sie hier auch einen iCloud Drive-Abschnitt. Hier können Sie Ihre Dateien wie auf einem Mac hochladen, herunterladen und organisieren. Benutzer, die vorhandene MobileMe-Konten in iCloud-Konten konvertiert haben, behielten ihre vorhandenen E-Mail-Adressen “me.com” bei.

Benutzer, deren Konten vor MobileMe datiert waren und sowohl me.com als auch mac.com E-Mail-Adressen hatten, behielten beide beides bei. Neben der Beibehaltung ihrer bisherigen Adressen erhielten die Benutzer auch die entsprechende Adresse “icloud.com”. Da es nur ein Postfach pro Konto gibt, landen alle Nachrichten, die an die iCloud-E-Mail-Adressen eines Benutzers gesendet werden, im selben Posteingang. Sie müssen iCloud für Windows auf Ihren PC herunterladen. Bevor Sie dies tun, müssen Sie iCloud jedoch auf allen Apple-Geräten konfigurieren. Melden Sie sich mit Ihrer Apple-ID bei iCloud an und folgen Sie den Anweisungen für Ihr iPhone, iPad, iPod touch oder Mac. Durch www.icloud.com können Sie über den Internetbrowser Auf ihrem Computer auf viele Informationen zugreifen, die sich auch auf dem iPad/iPhone befinden. Denken Sie an die Erinnerungen, Kalender oder Kontakte. Aber mehr ist mit iCloud auf dem PC möglich. Für einen Windows 10-Computer gibt es das sogenannte iCloud-Bedienfeld, um iCloud auch auf Ihrem PC zu aktivieren. Anschließend können Sie Outlook-E-Mails, Kontakte und Kalender synchronisieren.

Internet Explorer-, Firefox- oder Google Chrome-Lesezeichen können auch mit Safari-Lesezeichen auf iPad/iPhone synchronisiert werden. Und sehen Sie die Fotos, die Sie mit Ihrem iPad oder iPhone auf Ihrem Computer aufnehmen. Alle Dateien werden heruntergeladen, was im Wesentlichen ist, was Sie wollten, indem Sie den Ordner auswählen und versuchen, das zuerst herunterzuladen. Wenn Sie darauf klicken, öffnet sich das Internetprogramm. Der entsprechende Teil ist auf www.icloud.com dargestellt. So können Sie hier auch durch den Browser auf jedem anderen Computer gehen. Die offizielle Website, www.icloud.com, ging Anfang August für Apple Developers live. Am 12.

Oktober 2011 wurde iCloud über ein iTunes-Update verfügbar. [24] iCloud hatte 20 Millionen Nutzer in weniger als einer Woche nach dem Start. [25] Die iCloud.com Domain und eingetragene Marke wurden von einer schwedischen Firma namens Xcerion gekauft, die ihren Dienst in CloudMe umbenannte. [26] [27] [28] Apple kontrolliert nun wichtige Domains wie iCloud.de, iCloud.fr und iCloud.es. [29] * Unter Windows 7 und Windows 8 können Sie iCloud für Windows von der Apple-Website herunterladen. Wenn Sie iCloud Drive aktivieren, erstellt iCloud für Windows den Ordner “iCloud Drive” im Datei-Explorer. Alle Dokumente, die Sie in iCloud gespeichert haben, werden automatisch in den Ordner “iCloud Drive” im Datei-Explorer heruntergeladen.

Comments are closed.